Zur Startseite - Home

No. 05 _ Was ist Bethel?

 

» Liebe Leserin, lieber Leser,

die Frage, wofür Bethel steht, lässt sich mit Hilfe unserer Vision „Gemeinschaft verwirklichen“ sehr klar beschreiben. Unsere Vision ist das selbstverständliche Zusammenleben, das gemeinsame Lernen und Arbeiten aller Menschen. Unsere Verschiedenheit verstehen wir als Bereicherung: Mehr oder weniger gesunde, mehr oder weniger behinderte, mehr oder weniger leistungsfähige, jüngere und ältere Menschen, Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft und religiöser Prägung sollen als Bürgerinnen und Bürger mit gleichen Chancen, Rechten und Pflichten in der Gesellschaft leben.

» Wir können Orte schaffen helfen,
    von denen der helle Schein der Hoffnung
   
in die Dunkelheit der Erde fällt. «
   Friedrich v. Bodelschwingh

Um diese Vision zu verwirklichen, wollen wir Lebensräume für Menschen gestalten, qualifiziert helfen und Orientierung bieten. Und um es mit den Worten des 150-jährigen Jubiläums zu sagen: „Bethel – Für Menschen da sein“, das ist das Ziel und die Haltung, die unsere Arbeit prägt.

Aber was steckt eigentlich „hinter“ diesem Bethel mit der klaren Vision? Wie lässt sich das heutige Bethel erklären? Welche Strukturen, Rahmenbedingungen, Haltungen und Einbindungen existieren? Was ist historisch gewachsen? Welche ökonomischen und arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen sind gegeben? Welche Konsequenzen resultieren aus Verbindungen und Partnerschaften?

Wie steht es mit der Fachlichkeit in Bethel und was hat es mit der Notwendigkeit von Spenden auf sich? Und ist Bethel nicht auch eine Ortschaft? Was ist Bethel? Dieser Frage wollen wir in diesem Heft nachgehen und Ihnen mit dem unterschiedlichen Fokus der Artikel die Möglichkeit geben, sich die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel aus verschiedenen Perspektiven (neu) zu erschließen. Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Lektüre!

Ihr

Pastor Ulrich Pohl

» Das Heft als [pdf]-Datei öffnen
 

Inhalt dieser Ausgabe:

  • Seite 4 Historische Anfänge – Bethel in den ersten Jahrzehnten
     
  • Seite 6 Die Gemeinschaften in Bethel
     
  • Seite 10 Bethel und die Fachlichkeit – Bedeutung von fachlicher Qualifikation vor dem Hintergrund des Perspektivwechsels
     
  • Seite 12 Menschen aus Bethel – „Wir sind viele“
     
  • Seite 14 Bethel aus drei Perspektiven – Aufbau und Struktur der vBS Bethel
     
  • Seite 18 Bethel „in der Fläche“
     
  • Seite 20 Bethel und die Dienstleistungszentren
     
  • Seite 22 „Die Unternehmensform ist ein Mantel für unsere diakonischen Ziele“ – Ein Interview mit Dr. Rainer Norden
     
  • Seite 26 Mitarbeitende aus Bethel – „Was ist Bethel für mich?“
     
  • Seite 28 „Arbeitsrecht als lebender Organismus“ – Ein Interview mit Christine Rieffel-Braune
     
  • Seite 32 Bethel als Teil eines Wohlfahrtsverbandes
     
  • Seite 34 Die ungleichen Schwestern – Zur Verbindung von Bethel, Diakonie und Kirche
     
  • Seite 36 Bethel und Lobetal – Eine starke Gemeinschaft mit besonderer Geschichte
     
  • Seite 40 Spenden – Für Bethel ein wichtiges Thema
     
  • Seite 42 Die Ortschaft Bethel – Ein Sozialraum mit Tradition und Zukunft

 

Zu den Autoren dieser Ausgabe:

 

   Informationen

  » Kontakt
  » Impressum

  Folgen Sie uns auf:

Folgen Sie uns auf Facebook!Folgen Sie uns auf Twitter!Lesen Sie mehr bei Issuu!Sehen Sie unsere Filme auf YouTube!

BildungsCamp 2017

» Dein Weg in die Zukunft
» 23. - 25. Okt 2017


   Jubiläum 2017:
https://www.bethel.de/150-jahre-bethel.html
 

Nützliche Links
Kontakt
Redaktion

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 25.02.2015 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

© 2017 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel